In erster Linie Preis-Aktion Händler vermeiden oder ignorieren externe Bars, vor allem in der Mitte der Handelsbereiche, in denen Position sie als bedeutungslos gelten. Hinweis** Der Grund, warum viele Preis-Action-Händler scheitern, ist, weil sie diese erste Regel nicht folgen. Sie versuchen, jedes Muster unabhängig vom Gesamtbild zu handeln. Unser Verständnis von Chartmustern ist seit der ersten Arbeit von Richard Schabacker in “Technical Analysis and Stock Market Profits” im Jahr 1932 auf dem Richtigen. Schabacker versicherte damals: “Jedes allgemeine Aktiendiagramm ist eine Kombination aus unzähligen verschiedenen Mustern, und seine genaue Analyse hängt von ständigem Studium, langer Erfahrung und Kenntnis aller technischen und grundlegenden Punkte ab…” Während es also eine Fülle von Mustern gibt, denken Sie an genaue Analysen und nachhaltige Praxis ist erforderlich, um ihre Vorteile voll auszunutzen. Lücken entstehen, wenn zwischen zwei Handelsperioden leerer Raum ist, der durch einen signifikanten Anstieg oder Rückgang des Preises verursacht wird. Zum Beispiel könnte eine Aktie bei 5,00 USD schließen und nach positiven Gewinnen oder anderen Nachrichten bei 7,00 USD eröffnen. Es gibt drei Haupttypen von Lücken: Breakaway-Lücken, Entlaufene Lücken und Erschöpfungslücken. Breakaway-Lücken bilden sich zu Beginn eines Trends, entlaufene Lücken bilden sich in der Mitte eines Trends und Erschöpfungslücken für nahe das Ende des Trends. Symmetrische Dreiecke bilden sich, wenn der Preis mit einer Reihe von niedrigeren Spitzen und höheren Trögen konvergiert. Im folgenden Beispiel ist der allgemeine Trend bärisch, aber das symmetrische Dreieck zeigt uns, dass es eine kurze Periode von Aufwärtsumkehrungen gegeben hat. Dreiecke sind Muster, innerhalb derer sich der Preis konsolidiert.

Da es jedoch keine lange oder kurze Seitenvoreingenommenheit gibt, müssen Sie ein Auge auf Dreiecke haben, wenn ein eventueller Ausbruch auftritt. Es gibt zwei große Kategorien von Dreieck, die sich bilden: Der Schlüssel ist, Zeit damit zu verbringen, die Grundlegendenregeln zu lernen, damit Sie diese Methoden am effektivsten mit Ihrer Handelsstrategie verwenden können. Einen umfassenden Überblick über die 11 wichtigsten Chartmuster, auf die Sie stoßen können, finden Sie in unserem Handelsdiagrammmuster-Leitfaden. Wir haben viel Zeit darauf aufgewendet, Preisaktionen zu studieren. Sie können einige Beweise sehen, indem Sie einige der besten reinen gemeinsamen Chart-Muster-Strategien hier studieren: Ein Preis-Aktions-Trader legt in der Regel großen Wert auf menschliche Täuschung und die Tendenz für Händler auf dem Markt, sich als Crowd zu verhalten. [1] Zum Beispiel könnte ein Händler, der über eine bestimmte Aktie bullisch ist, beobachten, dass sich diese Aktie in einem Bereich von 20 bis 30 Dollar bewegt, aber die Händler erwarten, dass die Aktie auf mindestens 50 Dollar ansteigt. Viele Händler würden einfach die Aktie kaufen, aber dann jedes Mal, wenn es auf das Tief seiner Handelsspanne fiel, würde entmutigt werden und den Glauben an ihre Vorhersage und verkaufen verlieren. Ein Preis-Aktions-Trader würde warten, bis die Aktie 31 Dollar erreicht.

Doppelte Ober- und Unterteile signalisieren Bereiche, in denen der Markt zwei erfolglose Versuche unternommen hat, eine Unterstützungs- oder Widerstandsstufe zu durchbrechen. Bei einem Doppeltop, das oft wie der Buchstabe M aussieht, folgt auf einen ersten Schub auf eine Widerstandsstufe ein zweiter fehlgeschlagener Versuch, der zu einer Trendumkehr führt. Ein doppelter Boden hingegen sieht aus wie der Buchstabe W und tritt auf, wenn der Preis versucht, eine Support-Stufe zu drücken, wird abgelehnt und macht einen zweiten erfolglosen Versuch, die Support-Ebene zu durchbrechen. Dies führt oft zu einer Trendumkehr, wie in der Abbildung unten gezeigt.